Knie tapen

Bevor du anfängst solltest du die entsprechenden Hautpartien gründlich mit handelsüblicher Seife reinigen. Stark behaarte Hautstellen solltest du vor dem Anlagen des Kinesio Tape rasieren, um die Haftung des Tapes zu erhöhen.

Knie tapen - Schritt 1

Zunächst benötigst du ein ca. 15 bis 20 cm langes I Tape. Je nach Beschwerde wählst du deine entsprechende Kinesio Tape Farbe. Lege das erste I Tape wie auf dem Foto zu sehen links um die Kniescheibe. Achte darauf, dass dein Knie während des Tapen um 80 Grad gebeugt ist und die I Tapes mit einer Taping Schere abgerundet sind. Die Mitte des Tape sollte unter Zug angelegt werden. Die Enden des Tapes lässt du ohne Zug auslaufen.

Knie tapen - Schritt 2

Wiederhole den ersten Schritt. Diesmal legst du ein weiteres Kinesio Tape rechts um die Kniescheibe. Die Tape Mitte legst du mit Zug an und die Basen des Tapes lässt du wieder auslaufen.

Knie tapen - Schritt 3

Den dritten Streifen eine klebst du etwa um die Hälfte versetzt und unterhalb des ersten Streifens um die Kniescheibe. Hier die Mitte des Tapes mit wenig Zug ankleben. Die Enden des Tapes wie gewohnt auslaufen lassen.

Knie tapen - Schritt 4

Der selbe Schritt wird auf der linken Seite des Knies wiederholt. Lege ein I Tape etwa um die Hälfte versetzt und unterhalb des zweiten Kinesio Tapes an. Klebe die Mitte des Tapes unter leichten Zug an. Die Enden des Tapes lässt du auch hier wie gewohnt ganz einfach auslaufen.

Knie tapen - Kinesiotape

Ab und zu kommt es vor, dass nach dem Sport das Knie unangenehm schmerzt. Viele suchen dann nachdem Begriff „kinesio tape knie“ , „tape knie“ oder „knie tape„, dass zeigt wie häufig das Knie (lat. Patella) beim Sport in Mitleidenschaft gezogen wird. Auf dieser Seite findest du eine einfache Anleitung mit der du dein Knie tapen kannst.

Wir hoffen dir mit dieser Anleitung geholfen zu haben. Mit diesen Schritten kannst du ganz einfach dein Knie mit einem Kinesio Tape tapen. Wiederhole diese Anwendung nach 7 Tagen sollte keine Besserung einsetzen.


© 2003-2018 | Impressum und Datenschutz